IN-hypnose

Schmerzbehandlung

Home -> Leistungen -> Schmerzbehandlung -> Therapieablauf


Wie sieht der Therapieablauf aus?

Zunächst erfolgt eine genaue Anamnese, um die folgenden Hypnosesitzungen gezielt auf den Patienten anzupassen. Hierbei wird auch ein Hypnosetest durchgeführt um zu sehen, ob sich der Patient für eine Behandlung mit Hypnose eignet und ob dem Patient diese Behandlung zusagt.

1. Termin Anamnese und Hypnosetest mit Biofeedback
2. Termin: Hypnosesitzung; Tiefe Trance zur Beruhigung des Nervensystems in Kombination mit gezielten Suggestionen und Anleitung zur Selbsthypnose
3. / 4. Termin: Hypnosesitzung; Tiefe Trance zur Vertiefung, Verankerung + zur Verbesserung der Selbsthypnose
5. Termin: Hypnosesitzung und Nachbesprechung und ggf. Vereinbarung weiterer Termine

Die Erfahrung zeigt, dass in den meisten Fällen nach 4 Hypnosesitzungen eine wesentliche Verbesserung der Beschwerden eintritt. Der Patient wird durch das Erlernen der Selbsthypnose in die Lage versetzt im weiteren Verlauf eigenständig an der  Verbesserung seiner Beschwerden zu arbeiten, sodass im Normalfall keine weiteren Sitzungen notwendig sind. Da jedoch jeder Patient unterschiedlich auf die Behandlung mit Hypnose anspricht, kann es notwendig sein, weitere Hypnosesitzungen durchzuführen um eine nachhaltige Verbesserung der Beschwerden zu realisieren.

 

Wie hoch sind die Kosten einer Hypnosetherapie?

Da es sich bei der Hypnosetherapie um einen Therapieansatz handelt der nicht im Leistungskatalog der Krankenkassen geführt wird, werden die Kosten derzeit nicht von den Krankenkassen übernommen.

Die Kosten für das oben beschriebene Therapieangebot belaufen sich auf insgesamt 370,- €.

Sollten im Rahmen der Behandlung weitere Sitzungen nötig sein, werden diese pro Stunde mit 65,- € berechnet.